Suchst du was?

Wer ist online?

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Heute 0

Gestern 12

Woche 28

Monat 98

Insgesamt 1124

Logo digiworld 2016

Kinderfest 2016

Kinderfest begann mit Donnerschlag

Am Sonntag nach dem internationalen Tag des Kindes (01. Juni) fand traditionell das große Kinderfest im Kinder- und Jugendzentrum Treuen statt. Viele fleißige Helfer hatten bereits ihre Stationen bezogen und warteten auf die Kinder als sich der Himmel verfinsterte. Pünktlich 14.00 Uhr fielen mit Gewittergebrummel die ersten dicken Regentropfen. Aber bereits nach wenigen Minuten gab es Entwarnung und die Wolken waren abgezogen.

DSC01727b

Alles was dann folgte, entsprach auch der Planung. Zirka 85 Kinder besuchten unser Kinderfest und absolvierten die sportlichen, lustigen oder auch anspruchsvolleren Stationen. Bei Wissensquiz, Hindernislauf, Fotorätsel, Zielwurf, Sinnestest sowie Balancespiel konnten sich die Teilnehmer ausprobieren. Eine besondere Herausforderung schien unser Fotorätsel zu sein, denn viele Kinder und Erwachsene sah man wachen Auges durch das Juzet-Gelände ziehen. Ständig wurden die Details der Fotovorlagen mit der Realität verglichen um eine mögliche Übereinstimmung zu erkennen.

Neben den Stationen mit Teilnahmestempel gab es auch vieles „Just for Fun!“, also einfach nur, weil es Spaß macht. Es konnte das Glücksrad gedreht, auf der Hüpfburg getobt oder die Spritzburg der Feuerwehr ausprobiert werden. Für Freunde des Schachspiels gab es die Möglichkeit eines simultan ausgeführten Wettbewerbs, für Freunde von Kaffee und Kuchen gab es Leckereien im Terrassencafé.

Als kleine extra Disziplin starteten wir vom Juzet aus einen Ballonweitflugwettbewerb. Viele farbenfrohe Ballons wurden mit Helium gefüllt, eine Antwortkarte daran befestigt und ab ging die Post gen Himmel. Ein Zittern ging stets durch die Teilnehmer, wenn der Ballon zu scharf Richtung Baumgruppe abbog und ein erleichtertes „Aaaah“ war zu hören, wenn genau diese Klippe gemeistert wurde. In einiger Zeit werden wir darüber informieren aus welchen Orten die Antwortkarten zurückkamen.

Anders als in den vergangenen Jahren bekamen die Preise in den jeweiligen Altersgruppen nicht die Kinder mit der besten Punktzahl, sondern die Teilnahme an 5 Stationen war die Voraussetzung für den Weg der Startkarte in die Losbox. Eine Glücksfee zog die Namen der Gewinner und entschied wer welchen Preis erhielt.

Zu Beginn der Preisübergabe gab es noch eine besondere Überraschung für das Kinder- und Jugendzentrum. Herr Kropfgans überreichte im Namen der „Schützengesellschaft 1802 Treuen e.V.“ eine Spende von Zweihundert Euro. Diese Spende war der Erlös des besonderen Eises von Pieschel’s Eiscafé Bahnhofstraße zum Hutzentag am Stand der Schützengesellschaft. Im Namen aller Kinder und Jugendlichen möchten wir ganz besonders Dank sagen. In Zeiten schwieriger Finanzlagen zählt jede Spende und jede Unterstützung doppelt.

In diesem Sinne sei auch allen Vereinsmitgliedern, Helfern, Kuchenbäckern, der Feuerwehr, dem Gewerbeverein Treuen & Co. für Einsatzbereitschaft und Engagement gedankt. Wie auch in den letzten Jahren kam das leckere Eis für die Kinder wieder von Pieschels Eisdiele Pfarrstraße. Ein herzliches Dankeschön für die langjährige, treue Unterstützung durch das Eis-Sponsoring.

Selbst der Wettergott hatte an diesem Tag ein Herz für Kinder. Er schickte seinen gewaltigen Hagelschauer erst über die Juzet-Flur als die Preise übergeben und die Gäste schon auf dem Heimweg waren.

Übrigens…Familie Helbig kann noch einen Preis vom Familienwettbewerb im Juzet abholen, auch für Kevin Winter aus Treuen (A.-Dürer-Str. 16) liegt noch ein Preis bereit.