Suchst du was?

Wer ist online?

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online

Heute 2

Gestern 11

Woche 13

Monat 140

Insgesamt 8214

Logo digiworld 2016

Ferienpass 2019

ferienpass mit Herausforderungen

Die heißesten Tage des Sommers 2019 sind vorüber, die Schüler strömen wieder voller Erwartungen in die Klassenzimmer und wir stellen uns die gleiche Frage: Wie war der Ferienpass in diesem Jahr?

Abwechslungsreich – so viel steht fest, aber auch voller Überraschungen für das Juzet-Team.

Eine gute Planung und Vorbereitung allein machen noch keinen erfolgreichen Ferientag aus, etwas Glück gehört auch immer dazu. In den ersten vier Ferienwochen nahmen 129 Teilnehmer unsere Angebote an und erlebten den einen oder anderen interessanten Ferientag mit uns. Dabei waren größere Ausflüge wie der Besuch im Zoo Leipzig, die Fahrt nach Belantis, das Angeln in Siebenbrunn, ein Abstecher zu Wurzelrudi nach Eibenstock  genauso gefragt wie das Wellness-Angebot und der Acryl-Malkurs im Juzet oder der Besuch von Pieschels  Eiscafè in der Bahnhofstraße. Aus den Veranstaltungen der vergangenen Jahre kannten wir einige Vorlieben der Kinder und Jugendlichen und planten für solche Angebote gleich zwei Termine ein – und das war gut so, denn alle Plätze (Kartbahn Bernsgrün, Kletterwald Pöhl) waren schnell vergriffen.

20190719 104716 20190808 135648 20190712 174214

Manches Kind wollte an einem Angebot teilnehmen und stand vorerst auf der Reserveliste. Durch die Bereitschaft einiger Vereinsmitglieder, Freunde des Vereins und Vatis war es möglich, weitere Autos und damit Teilnehmerplätze bereit zu stellen. Für diese Bereitschaft und Unterstützung gilt den entsprechenden Helfern der Dank des Juzet-Teams und der Kinder, welche noch nachrücken konnten.

Wie eng aber Freude und Traurigkeit beieinander liegen können, wissen die Kinder, die kurzfristig eine Absage von einer Veranstaltung erhielten. Krankheit, technische Probleme oder der Wegfall eingeplanter Fahrzeuge oder Referenten, es gibt verschiedene Gründe, warum sich etwas ändern kann. Auch das Wetter machte uns 2019 einmal einen dicken Strich durch die Rechnung und ließ es ausgerechnet zu unserer Radtour über Stunden so regnen, dass wir entscheiden mussten die Tour ausfallen zu lassen.

Einige unserer Veranstaltungen waren absolut neu im Programm und hielten sowohl für die Betreuer als auch für die Kinder viel Wissenswertes bereit. So besuchten wir nicht nur das sehenswerte Musik-instrumentenmuseum in Markneukirchen, wir erhielten auch Einblick in eine Gerberei und erfuhren, wie aus einer Rinderhaut Leder hergestellt wurde.

20190717 113511 20190718 123713 20190710 103616

Es gab auch eine Veranstaltung mit Fortsetzung, könnte man sagen. Der Besuch der Schaukäserei in Burkhardtsdorf und der selbst gefertigte Käse verlangen ja geradezu nach einer Veranstaltung Teil 2.

Nachdem unser Käse drei Monate gepflegt wurde und reifen durfte, wird es in den Herbstferien eine Käseverkostung für alle Käsemacher aus dem Ferienpass geben. Da läuft einem schon heute das Wasser im Mund zusammen.

Abschließend ist zu sagen, dass das Team vom Juzet offen für alle Hinweise, Anregungen und Reaktionen ist und Vorschläge, auch für die Herbstferien, gern entgegen nimmt.

Ein besonderer Dank gilt von hier aus nochmals allen Spendern und Sponsoren, Helfern und Unterstützern – sei es in Form von finanzieller Hilfe, durch Betreuung oder die Bereitschaft, sich im geschäftlichen Umfeld über die Schulter schauen zu lassen und den Kindern einen besonderen Ferientag zu ermöglichen.

Bis demnächst – euer Juzet-Team